Die 10 besten Reiseziele für Badeferien im Winter

Die 10 besten Reiseziele für Badeferien im Winter

Jetzt ist in der Schweiz wieder die Zeit gekommen, in der die Tage kürzer werden und die Temperaturen auf eisige Werte fallen. Schnell kommt dann der Gedanke auf, an einen angenehm warmen Ort zu reisen, um sich so einige Ferientage an der Sonne zu gönnen. Denn Badeferien können in den kalten Monaten eine echte Wohltat für die Seele sein. Die Wärme sorgt dann für jede Menge Entspannung. Doch wer die Wahl hat, der hat die Qual. Wohin sollen die Badeferien im Winter also gehen?

In kalten Monaten bieten sich diverse Ziele, um dem ungemütlichen Wetter zuhause zu entgehen. Wer also keine Lust auf Schnee und Kälte in der Schweiz hat, der kann sich aus diversen Angeboten eine passende Reise heraussuchen.

Weihnachten und Silvester an der Sonne
Die 10 besten Orte für Badeferien im Winter

1. Azoren: Der Geheimtipp mit kurzer Anreise

Ferien auf den Azoren - Grün und warm auch im Winter

Ferien auf den Azoren – Grün und warm auch im Winter

Weniger bekannt und deshalb ein Geheimtipp sind die Azoren. Die portugiesischen Atlantikinseln sind innerhalb von nur wenigen Flugstunden zu erreichen. Das ozeanisch-subtropische Klima garantiert auch in den Wintermonaten ein angenehmes Klima. Wer es weniger touristisch mag, der wird sicherlich diesen Geheimtipp den anderen Alternativen vorziehen. An Unterkünften und Hotels mangelt es jedoch nicht. Die bergige Landschaft ist für die Azoren prägend und lockt deshalb auch Bergsteiger und Wanderer an. Auch die Blumeninsel Madeira im Atlantik erfüllt ähnliche Voraussetzungen, ist jedoch eher zum Wandern als zum Baden geeignet.

2. Der Klassiker: Die Kanaren

Dünen an der Playa del Ingles auf Gran Canaria

Dünen an der Playa del Ingles auf Gran Canaria

Die Kanaren erfreuen sich bereits seit einigen Jahren einer hohen Beliebtheit bei europäischen Touristen. Sie liegen nur wenige Flugstunden entfernt, weshalb sie sich auch für einen kurzen Trip anbieten. Die zu Makaronesien gehörende Gruppe aus Inseln wie Gran Canaria und Fuerteventura bietet ein wunderschönes Landschaftsbild und Strände, die zum Entspannen einladen. Im November und Dezember ist das Klima besonders angenehm. Sehr beliebt ist der Playa del Ingles im Süden von Gran Canaria.

3. Dubai: Auch im tiefsten Winter angenehm warm

Hotel mit Strand in Dubai

Hotel mit Strand in Dubai

Europäer haben im arabischen Emirat Dubai meist ein Problem mit der Hitze. Ist der Sommer jedoch vorüber, herrschen hier sehr angenehme Temperaturen. Diese liegen bei rund 25 °C, wobei es abends deutlich abkühlt. Tagsüber steht dem Badespass jedoch nichts im Wege. In den Wintermonaten ist Dubai ausserdem recht erschwinglich. Atemberaubende Hotels, wie etwa das Burj al Arab finden sich kaum an einem anderen Ort der Welt. Besonders beliebt als Freizeitbeschäftigung sind ausserdem ausgedehnte Shoppingtouren durch die riesigen Mals.

4. Ägypten: bis zu 25 °C und trocken

Perfekt für Ferien-Club Urlauber - Ägypten

Perfekt für Ferien-Club Urlauber – Ägypten

Ägypten darf sich nach den letzen Jahren wieder über eine Vielzahl von Touristen freuen. Denn nach wie vor gehört das Land zu einem der schönsten Orte für einen Badeurlaub. Die Zentren sind dabei Hurghada und Sharm el Sheikh. Die Temperaturen sind angenehm, aber nicht zu hoch. Denn ansonsten drohen Probleme mit dem Kreislauf, da sich der menschliche Körper teilweise schwertut, sich entsprechend schnell anzupassen. Die Wahrscheinlichkeit für Niederschlag ist hier sehr gering. Das Rote Meer lädt somit auch im Winter zum Baden ein. Jedoch kann es hin und wieder zu einem stärkeren Wind kommen. Wer es wirklich warm mag, der könnte damit ein Problem haben, jedoch bieten die in Ägypten sehr verbreiteten Ferien-Clubs meist auch eigene Pools mit angenehmen Temperaturen an.

5. Urlaub im Paradies: Die Kapverden

Cabo Verde, Kapverden

Cabo Verde, Kapverden

Auch im Winter ist eine Reise auf die Kapverden empfehlenswert. Das Markenzeichen der Inseln ist das türkisfarbene Wasser und die unberührte Natur im Hinterland. Die Temperaturen bewegen sich knapp unter 30°C. Regen und schlechtes Wetter sind hier Fremdwörter. Da auch im November und Dezember viele Besucher und Touristen vor Ort sind, muss sich ausserdem niemand über ein reichhaltiges Freizeitangebot beschweren. Besonders bei Kitsurfern ist das Reiseziel in den Wintermonaten beliebt, da der Passatwind dann besonders ausgeprägt ist. Aber auch Taucher haben hier ihre Freude, da das Wasser sehr klar ist. Die Unterwasserlandschaft und deren Bewohner können dann besonders gut beobachtet werden.

6. Thailand: wunderschöne Strände sind hier Programm

Perfekt für Strandurlaub & Tauchen - Thailand

Perfekt für Strandurlaub & Tauchen – Thailand

Wer auch im Sommer nicht auf das Baden im Meer verzichten möchte, der ist in Thailand genau richtig. Besonders die Inseln locken in den kalten Monaten Touristen an. Das Wasser hat dann nämlich immer noch eine Temperatur von etwa 27°C. Die Lufttemperatur beläuft sich auf etwa 30 °C. Für thailändische Verhältnisse ist das zwar fast schon kühl, für Europäer ist dieses Klima jedoch meist angenehmer, als das im Hochsommer. Denn dann ist die Luftfeuchtigkeit sehr hoch. Die Insel Koh Samui ist eine der beliebtesten und auch zum Tauchen und Schnorcheln auf jeden Fall einen Besuch wert.

7. Die Dominikanische Republik: Urlaub unter Palmen

Domenikanische Republik - Exotischer Ferien-Traum

Domenikanische Republik – Exotischer Ferien-Traum

Die Dominikanische Republik lockt mit klarem Wasser und weißen Sandstränden. Der zwischen dem Atlantik und der Karibik gelegene Inselstaat ist vor allem für diese endlos langen Sandstrände und einer Infrastruktur, die für den Tourismus ausgelegt ist, bekannt. In den luxuriösen Hotelanlagen steht das Wohl der Besucher immer an erster Stelle. In den kälteren Monaten sind die meisten Hotels ausserdem weniger voll, als in der Hochsaison. Dennoch dürfen sich die Gäste über Temperaturen um die 30 °C freuen. Die Temperatur des Wassers bewegt sich um die 27 °C. Auch das Hinterland bietet mit vielen Naturschutzgebieten eine atemberaubende Natur, die einen Ausflug wert ist.

8. Malediven: Der Klassiker für den Winterurlaub

Malediven - Typischer Bungalow direkt am Strand für Luxus-Ferien

Malediven – Typischer Bungalow direkt am Strand für Luxus-Ferien

Bei den Malediven handelt es sich um ein absolutes Traumreiseziel, nicht nur für die Flitterwochen von verliebten Paaren. Viele Touristen beschreiben die Inseln als den schönsten Ort, den sie in ihrem ganzen Leben bisher gesehen haben. In den Wintermonaten ist eine Reise hier hin besonders deshalb beliebt, da zu dieser Zeit auf den Malediven die Trockenzeit beginnt. Durch das klare Wasser lassen sich die bunten Korallenriffe besonders gut bestaunen. Wer gerne Taucht oder dies einmal ausprobieren möchte, wird hier eine atemberaubende Unterwasserwelt zu sehen bekommen. Erst ab Januar ändert sich das Wetter. Dann kann es auch hier zu regnerischen Tagen kommen. Davor erwarten die Besucher jedoch Temperaturen um die 30 °C und eine fast genau so hohe Wassertemperatur. Hier ist ausserdem alles auf den Tourismus ausgelegt. Ausgezeichneter Service und ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm sind deshalb auf den Malediven selbstverständlich. Besonders wer Wellness und Erholung sucht, wird hier fündig werden. Zum Abschalten von dem stressigen Alltag zuhause eignend sich kaum ein anderer Ort so gut.

9. Florida – The Sunshine State – Lockt auch mit Vergnügungsparks

Strand von Miami-Beach, Florida, USA

Strand von Miami-Beach, Florida, USA

Die USA bieten eine unglaublich abwechslungsreiche Landschaft. Von endlosen Wäldern über dürre Wüsten, findet sich hier so ziemlich alles. Besonders Florida sticht jedoch hervor. Nicht umsonst ist es der Traum vieler Amerikaner, hier ihren Lebensabend zu verbringen. Auch in den Wintermonaten herrscht ein angenehmes Klima, mit fast schon mediterranem Flair. Das Meer direkt vor der Tür, steht einem entspannten Strandurlaub nichts mehr im Wege. Tagesfüllend könnte jedoch auch ein Ausflug in den Nationalpark der Everglades sein. Wer Kinder hat, wird außersserdem kaum um einen der vielen Vergnügungsparks wie z.B. der Disneyworld herumkommen.

10. Kuba – Ansehen bevor es ganz westlich wird

Badeferien im ursprünglichen Kuba

Badeferien im ursprünglichen Kuba

Fidel Castro gibt es zwar nicht mehr, aber noch hat Kuba einiges von seinem alten Charme mit den Cadillacs, Zuckerplantagen und Zigarren-Fabriken erhalten. US-Amerikanische Touristen dürfen erst seit kurzem direkt nach Kuba fliegen, doch bereits jetzt zeigt sich, dass das Land sich zunehmend dem Westen öffnet. Gut, denn die Hotels tun sich nun leichter Lebensmittel und Technik zu importieren die den Komfort während dem Aufenthalt verbessern. Schade, wenn man das ursprüngliche Kuba entdecken möchte. Wer also eines der letzten (sicheren) kommunistischen Länder der Welt mit seinen atemberaubenden Stränden und Kultur kennenlernen möchte, sollte sich möglichst bald auf den Weg machen.

Diese Schweiz Tipps könnten dich auch interessieren

Kommentiere diesen Tipp!