Ferien in der Toskana in Italien

Ferien in der Toskana in Italien
Ponte Vecchio - Brücke in Florenz. Eine der unzähligen Sehenswürdigkeiten der Toskana

Als Toskana wird die Region zwischen Nord- und Mittelitalien am Ligurischen Meer in Italien bezeichnet. Diese Region mit der Hauptstadt Florenz besteht aus zehn Provinzen und ist eine der beliebtesten Ferienregionen von „Bella Italia“. Vor allem von den Nachbarländern Österreich und Schweiz aus ist die Toskana mit dem Auto schnell und einfach zu erreichen und daher ein geeignetes Urlaubsziel.

Was spricht für Ferien in der Toskana?

Hauptanziehungspunkt für die meisten Touristen sind die traumhaften Hügellandschaften, die ganz charakteristisch für die Toskana und weltweit bekannt sind. Wunderschöne Fotomotive bilden die Weinberge mit ihren Zypressen und Olivenbäumen – Romantiker kommen hier voll auf ihre Kosten.

Auf der anderen Seite werden sich aber auch Feinschmecker in der Toskana wohl fühlen. Der Chianti Wein ist eines der traditionellen Produkte aus der Toskana, ebenso wie der würzige Schafskäse Picorino oder das Olivenöl. Die toskanische Küche ist aus einer bäuerlichen Tradition entstanden, an der sich bis heute nur wenig verändert hat. Obwohl die Gerichte alle eher karg sind und aus nur wenigen Zutaten gezaubert werden, sind sie allesamt lecker und vor allem gesund.

Natürlich ist die Toskana aber auch für ihre kulturellen Reichtümer bekannt. Nicht umsonst gilt die Toskana vielerorts nicht nur als Geburtsstätte von Renaissance und Humanismus, sondern gar als Wiege der europäischen Kultur. Neben dem Schiefen Turm von Pisa gibt es in der Toskana noch etliche andere lohnenswerte Gebäude und Städte, die einen Besuch wert sind. Zu guter Letzt wartet die Toskana aber auch mit einigen wunderschönen Stränden auf und ist damit auch das ideale Ziel für Bade- und Strandurlauber.

Kurzum: Die Toskana ist eine sehr romantische Landschaft, die nicht zuletzt wegen ihrer Vielseitigkeit eines der meistbesuchten Urlaubsziele überhaupt ist.

Klima und beste Reisezeit

Die Toskana ist eine sonnenverwöhnte Region – nicht umsonst gedeihen hier Wein und Oliven besonders gut. Die wärmsten Monate sind der Juli und der August mit Temperaturen von bis zu 30 Grad Celsius. Für einen Badeurlaub sind diese Monate gut geeignet, denn bei Wassertemperaturen von etwa 22 Grad Celsius ist ein Sprung ins kühle Nass durchaus erfrischend. Wer sich für eine reine Kultur- und Städtereise entscheidet, sollte seine Toskana Ferien eher im Frühjahr oder Herbst planen. Bereits im April erreichen die Temperaturen angenehme 20 Grad Celsius und selbst im Oktober ist es in der Toskana noch warm. Als beste Reisezeit aber gelten definitiv die Monate Mai und Juni, wenn der Klatschmohn die sanften Hügel in ein rotes Licht taucht.

Schönste Städte der Toskana

Eine der schönsten Städte der Toskana ist gleichzeitig die Hauptstadt der Region – die Rede ist von Florenz. Die historische Altstadt steht bereits seit dem Jahr 1982 auf der Kulturerbeliste der UNESCO. Der Dom zu Florenz und dessen Glockenturm, Campanile genannt, ist die bekannteste Attraktion in Florenz. Auch die Uffizzien aber, eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt überhaupt, sind ein Muss bei einem Aufenthalt in der Hauptstadt der Toskana. Werke von Boticelli oder Michelangelo kann man hier besichtigen – zwei Künstler, die selbst in Florenz lebten und das Bild der Stadt ungemein prägten.

Neben Florenz ist die Stadt Pisa mit ihrem Schiefen Turm einen Besuch wert und auch Siena ist eine Stadt der Toskana, die sich gut für eine Städtereise eignet. Vor allem die zahlreichen Bauwerke aus dem Zeitalter der Gotik, aber auch das mittelalterliche Stadtbild, machen Siena zu etwas ganz Besonderem und zu echter Konkurrenz für Florenz.

Im Herzen des Chianti befindet sich San Gimignano, auch bekannt als die „Stadt der Türme„. Auch der mittelalterliche Stadtkern dieser Stadt steht auf der Kulturerbeliste der UNESCO – wer die schönsten Städte der Toskana besuchen möchte, kommt an San Gimignano nicht vorbei. Geprägt wird das Bild der Stadt von insgesamt 15 noch erhaltenen Geschlechtertürmen – diesen hat die Stadt ihren zweiten Beinamen „Manhattan des Mittelalters“ zu verdanken. Nur einer dieser Türme aber, der Palazzo del Popolo, kann bestiegen werden und bietet mit seiner 54 Meter hohen Aussichtsplattform tolle Panoramasichten.

Lucca wiederum ist eine Stadt in der Toskana, die für ihre zahlreichen Kirchen und die sehr gut erhaltene Stadtmauer bekannt ist. Möchte man in die Altstadt von Lucca gelangen, muss man noch heute eines der sieben Stadttore passieren. Wahrzeichen dieser Stadt ist das von Steineichen gekrönte Torre Guinigi.

Zu guter Letzt sollte auch die Seidenstadt Barga nicht unerwähnt bleiben. Diese befindet sich auf einer Höhe von 400 Metern und bietet unter anderem traumhafte Aussichten auf die Apuanischen Alpen. Der Dom aus dem 10. Jahrhundert sowie die zahlreichen Medicivillen sind nur einige von unzähligen Sehenswürdigkeiten in Barga.

Bekannte Sehenswürdigkeiten der Toskana

schiefer-turm-pisaAbsolute Top Sehenswürdigkeit der Toskana ist natürlich der Schiefe Turm von Pisa, weltbekannt und nicht umsonst ebenso auf der Liste der UNESCO. Doch ist Pisa nicht nur für den Schiefen Turm bekannt, auch ist diese eine der wichtigsten Universitätsstädte in ganz Italien. Kein Geringerer als Galileo Galilei studierte in dieser Stadt nicht nur selbst, er war selbst fünf Jahre lang Lehrer an einer Universität in Pisa.

Doch auch Florenz hat mit dem Dom Santa Maria del Fiore oder der Brücke „Ponte Vecchio“ einiges zu bieten. Auch die anderen Städte der Toskana haben viele architektonisch beeindruckende Kirchen und Museen mit den schönsten Kunstwerken der Welt sowie idyllische Altstädte.

Entscheidung für Hotel oder Ferienhaus in der Toskana?

Hat man sich nun für Ferien in der Toskana entschieden, steht die Entscheidung der geeigneten Unterkunft an. Sicher gibt es auch etliche traumhafte Hotels in der Toskana, die beliebteste Ferienunterkunft aber ist das Ferienhaus in der Toskana. Hier hat man als Urlauber Tausende von Möglichkeiten – angefangen beim einfachen und günstigen Ferienhaus über ein typisch toskanisches Landhaus bis hin zur echten Luxusvilla. Gut lässt es sich übrigens auch auf einem der Weingüter aushalten – viele dieser Anwesen bieten auch Zimmer an. Natürlich ist ebenso ein Urlaub mit Hund in der Toskana gut möglich.

Bedeutende Veranstaltungen in der Toskana

Über die Grenzen der Region hinaus bekannt ist das Palio di Siena, eines der härtesten Pferderennen der Welt. Bei einem Urlaub in der Region sollte man sich dieses Event nicht entgehen lassen. Dieses findet auf dem muschelförmig angeordneten Piazza del Campo statt – zweimal im Jahr treten dann die 17 Stadtteile von Siena gegeneinander an. Sowohl das Rennen selbst als auch der vor dem Ereignis stattfindende Festumzug sind für die Besucher ein unvergessliches Ereignis.

Video: Palio di Siena – Weltberühmtes Pferderennen

Am zweiten oder dritten Wochenende im Juni findet in San Gimignano das „Ferie delle Messi“ statt, ein Mittelalterfest mit Ritterturnieren und traditioneller Musik.

Die Toskana ist eine Urlaubsregion der ganz besonderen Art und transportiert das Lebensgefühl Italiens auf eine einzigartige Weise. Vom Pauschalurlaub im All Inclusive Club am Strand sind Ferien in der Toskana allerdings meilenweit entfernt. Und das ist auch gut so!

Weitere Infos über die Toskana & Tipps für Ihren Urlaub

Die Seite www.toskanaurlaub.at bietet detaillierte Infos über die Toskana sowie die wichtigsten Städte und Regionen Florenz, Siena, San Gimignano, Pisa, Prato, Livorno, Massa-Carrara, Lucca, Pistoia, Grosseto, Arezzo und die Inseln Elba, Giglio und Pianosa. Die schönsten Sehenswürdigkeiten und interessante Veranstaltungen und Events in den einzelnen Regionen und Städten der Toskana werden ebenfalls beschrieben. So können Sie Ihren Italien-Urlaub auch anhand der verschiedenen Termine ausrichten und somit romantische Ferien mit viel Abwechslung in der Toskana verbringen.

Diese Schweiz Tipps könnten dich auch interessieren

Kommentiere diesen Tipp!