Brunni: Wandern und Entdecken auf der Sonnenseite von Engelberg

Oberhalb von Engelberg befindet sich das idyllische Brunnigebiet. Auf rund 1860 Metern liegt der pittoreske Härzlisee, Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderwege und Klettersteige. Für Kinder ist vor allem der Kitzelpfad ein Highlight und auch sonst gibt es viele lustige und aufregende Stationen für Groß und Klein.

Wanderwerge am Brunni

Hat man mit der Brunni-Bahn einmal die Bergstation erreicht, kann es mit dem Wandern losgehen. Ob man eine Stunde wandern will oder über sieben Stunden, für jeden ist etwas dabei. Nennenswert sind der Brunni-Pfad, der Walenpfad, der Benediktusweg und die diversen Heilkräuterwege.

Brunni-Pfad

Der Naturlehrpfad Brunni ist etwa 7 Kilometer lang und nimmt etwa 2,5 Stunden in Anspruch. Insgesamt werden 300 Höhenmeter bestritten während man ein einmaliges Panorama geniessen kann. Drei Feuerstellen entlang des Weges laden zum Verweilen und Grillen ein. Auf 12 Informationstafeln wird über die Tier- und Pflanzenwelt, Geologie, die Beziehung von Tourismus und Alpenwelt und andere Themen informiert. Wer sich für Pflanzen interessiert wird sich freuen, dass entlang des Panorama-Rundwanderwegs über 140 Pflanzen mit Beschriftungstafeln versehen wurden und Auskunft geben.

Walenpfad

brunni, wandern, berge, walenpfad, engelberg
Während der Wanderung ein herrliches Bergpanorama geniessen.
Bild: brunni.ch

Vom Brunnigebiet bis ins Bannalpgebiet führt der Walenpfad. Während des Höhenwanderwegs, für den man ca. 3,5 Stunden braucht, werden rund 10 Kilometer zurückgelegt. Hat man mit der Luftseilbahn einmal Ristis erreicht, gehts weiter zur Alp Rosenbold von wo aus man zur Walenalp wandert und anschließend zur 1943 hohen Walegg. An der Alp Oberfeld vorbei gehts zur Urnerstaffel auf 1690 Meter wo man mit der Luftseilbahn FellChrüzhütte nach Oberrickenbach gelangt. Von hier aus gehts mit dem Postauto nach Wolfenschiessen, zurück zur Zentralbahn.

Benediktusweg

Der Benediktusweg zählt mit einer geschätzten Wanderzeit von 7 Stunden und 35 Minuten zu einem der längsten und schwierigsten Wanderungen des Brunni. Man wandert vom Kloster Engelberg zum Kloster Maria-Rickenbach. Ordentliche Zwischenanstiege gewähren traumhafte Blicke in Täler, auf Gipfel und Gletscherregionen der Unterwaldner Alpen. Das Engelberger Tal liegt einem bei der Kammhöhe Rosenbold zu Füssen und garantiert einen spektakulären Ausblick.

Heilkräuterwege

Wenn man in einer Alpenregion lebt, lernt man mit der Zeit wie man Alpenkräuter einsetzt und was sie bewirken. Auf dem Silberdistelweg und dem Baldrianweg, beide führen um den Härzlisee, kann man mit einem Infoblatt ausgestattet die Heilpflanzen in ihrer natürlichen Umgebung betrachten.

Weitere Wanderungen

  • Ristis – Rigidalalp – Brunnihütte (Wanderzeit ca. 1 Stunde)
  • Ristis – Schwand – Engelberg (Wanderzeit talwärts 2h15min, bergwärts 2h45min)
  • Ristis – Bergli – Engelberg (Wanderzeit talwärts 1h45min  bergwärts 2h30min)
  • Ristis – Flühmatt – Engelberg (Wanderzeit talwärts 1h, bergwärts 1h30min)
  • Ristis – Rugghubelhütte (Wanderzeit talwärts 1h30min, bergwärts 2h30min)
  • Ristis – Holzghirmi – Brunnihütte (Wanderzeit talwärts 1h20min, bergwärts 1h30min)
  • Brunnihütte – Rugghubelhütte (Wanderzeit talwärts 1h30min, bergwärts 2h)
  • Ristis – Rosenbold – Brunnihütte (Wanderzeit talwärts 1h, bergwärts 1h10min)
  • Ristis – Grotzenwäldli – Engelberg (Wanderzeit talwärts 2h, bergwärts 2h30min)

Kitzelpfad am Härzlisee

brunni, angenehm, massage, härzlisee, kitzeltopf
Kitzeltopf: Angenehme Massage für die Füsse.
Bild: brunni.ch

Der kleine Bergsee Härzlisee ist selbst schon ein wunderschönen Anblick. Rund um den See liegt der sogenannte Kitzelpfad welcher ein Barfussweg ist und auf einer Strecke von 220 Meteren abwechselnd verschiedene Untergründe bietet welche man barfuss begeht. Das allgemeine Wohlbefinden wird gestärkt und die Vitaliät wird gemäss den kneippschen Grundsätzen gesteigert. Als Highlight kann der Kitzeltopf bezeichet werden, in dem die Füße bei warmen Wasser eine Massage erleben.

Der Kitzelpfad am Härzlisee ist je nach Wetter von Juni bis Oktober täglich geöffnet.

Klettersteige im Brunnigebiet

Neben zahlreichen Wanderungen warten auch drei Klettersteige auf Besucher des Brunnigebiets. Die herrliche Bergwelt kann in luftigen Höhen genossen werden. Helm, Klettergurt und Sicherungsseil sollten unbedingt verwendet werden, Klettersteigsets können bei der Brunni Bahn für 25 CHF gemietet werden.

  • brunni
    Bild: brunni.ch

    Brunnistöckli (Aufstieg 1 Stunde, Abstieg 20 Minuten, leichtes Niveau)

  • Rigidalstock (Aufstieg 2 Stunden, Abstieg 1 Stunde, mittleres Niveau)
  • Zittergrat (Aufstieg 40 Minuten, Abstieg 20 Minuten, schwieriges Niveau)

Wildbeobachtung

Um 6 Uhr Morgens beginnt die Wildbeobachtung mit der Begrüssung der Gäste an der Talstation der Brunnibahn. Gemeinsam mit dem Wildhüter werden Gemse, Steinböcke, Murmeltiere etc. beobachtet. Informationen zu der Region und den Tieren erhalten Sie vom Wildhüter. Um ca. 10 Uhr endet die Wildbeobachtung mit einem Älplerzmorge bei der Rugghubelhütte.

Aktuelle Termine:

  • 24. Juli 2013
  • 31. Juli 2013
  • 7. August 2013

Anmeldungen erfolgen bis jeweils Dienstag- oder Montagabend (17 Uhr) bei der Brunnibahn unter 041 639 60 60 oder per Online-Formular.

Angebote für Kinder

Das Brunnigebiet ist ein wahres Paradis für Kinder. Neben dem Kitzelfad um den Härzlisee warten zahlreiche andere Angebote und Stationen, die Kinderherzen höher schlagen lassen.

  • Globis Schatzsuche

Der Süsswasserpirat Käptn Engelbart hat Seiten aus Globis Buch gestohlen. Während einer zweistündigen Wanderung soll mithilfe einer Schatzkarte 12 versteckte Schatztruhen, welche diese Seiten enthalten, gefunden werden. Der Brunnipfad wird von Ristis über Rigidalalp zur Brunnihütte oder umgekehrt gewandert. Die Benützung der Brunni-Bahnen ist in diesem Fall kostenlos.

  • Globis Wildwasserwelt

Was gibt es für Kinder schöneres, als mit Wasser zu spielen? Bachläufe, Wasserfälle, Stauseen, Wasserkippen, Ziehbrunnen und viele andere Dinge erwarten die Kinder in der Wassererlebniswelt.

  • Kinderspielplatz

Bei der Bergstation der Luftseilbahn ins Ristis befindet sich ein großer Kinderspielplatz mit Rutschbahnen, Schaukeln, einem Streichelzoo einem Trampolin und vielem mehr.

  • Sommerrodelbahn
globi, brunni, engelberg
Maskottchen Globi
Bild: brunni.ch

Neben der Bergstation der Luftseilbahn befindet sich die 660 Meter lange Sommerrodelbahn. Quer durch die herrliche Landschaft rast man mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h. Kinder unter 12 Jahren müssen in Begleitung eines Erwachsenen fahren. Die Rodelbahn hat je nach Witterung täglich vom Frühling bis zum Herbst geöffnet. Preis für eine Fahrt: 4 CHF, 3 Fahrten: 11 CHF, 5 Fahrten: 15 CHF, 11 Fahrten: 30 CHF.

Gleitschirmfliegen

Drei Startplätze stehen Gleitschirmpiloten zur Verfügung. Diese können bequem mit Luftseilbahn oder Sessellift erreicht werden.

  • Startplatz Schonegg auf 2000 Metern
  • Startplatz Brunni auf 1860 Metern
  • Startplatz Dümpfeli auf 1800 Meteren

Nähere Informationen zum Gleitschirmfliegen in Brunni finden Sie hier!

Geocaching

Geocaching kann als moderne Schnitzeljagd bezeichnet werden. Mit einem GPS-Empfänger müssen anhand von geografischen GPS-Koordinaten verschiedene Verstecke gefunden werden. Acht Geocaches sind zu finden:

  • Hinderem Härzlisee Brunni ob Engelberg
  • Teufels-Schlund Brunni
  • Alphütten Cache
  • Zum Rigidalstock
  • Magisches Loch ob Rigidal
  • Rugghubelhütte
  • Zwei Präsidenten
  • Engelberger Lost Place 2 – Brunni-Bahn

Brunni: Kontakt & Preise

Kontakt

Luftseilbahn Engelberg-Brunni
Wydenstrasse 55
CH-6390 Engelberg

Tel: +41 (0)41 39 60 60
E-Mail: info@brunni.ch

Preise

Preise für den Klettersteig, die Wildbeobachtung etc. finden Sie auf der Brunni-Website.

Schreibe einen Kommentar