Ausflug zum ÖpfelGarte in Seegräben: Jucker Farm

Im Züricher Oberland in Seegräben wartet etwas ganz besonderes auf Kinder und Erwachsene. Im ÖpfelGarte müssen sie den Weg durch zwei Irrgärten und ein Labyrinth finden. Zudem lernt man auf der Jucker Farm interessante und wissenswerte Fakten zu den Äpfeln und den Bäumen.

Auf der Jucker Farm in Seegräben gibt es viel zu entdecken. Rund 5900 Apfel-Säulenbäume von drei verschiedenen Sorten erwarten den Besucher. Nicht nur Kinder sind eingeladen, die zwei Irrgärten und das Labyrinth bestreiten. Jeden Sonntag kann man live beim Mosten zusehen.

WunderGarte

Öpfelgarte, Jucker FArm
Öpfelgarte
Bild: Jucker Farm

Der WunderGarte ist der grösste Irrgarten der Jucker Farm. Auf über 500 Metern reihen sich mehr als 2900 Säulen-Apfelbäume nebeneinander und formen so einen verwirrenden Weg. Thema des WunderGarte ist im Jahr 2013 „Wunder – Apfel/Apfel – Wunder“. Besucher können sich als Wurm im Apfel fotografieren lassen oder in sogenannten Wunderkisten nach der Lösung des Rätsels tasten.

ÖpfelLabyrinth

Im ÖfelLabyrinth führen alle Wege in die Mitte. Auf rund 500 Metern finden sich immer wieder Sprüche, die zum meditativen Begehen des Labyrinths einladen. Geschichte, Funktion und Bedeutung eines Labyrinths wird ebenfalls erklärt. Einmal in der Mitte angekommen sieht man den Traumbaum. Hier kann jeder Besucher seinen Traum in Form eines Stoffsstreifens dranhängen und somit verewigen.

SaftGarte

Der Apfel und dessen Verwendung ist das Hauptthema des SaftGarte. 300 Meter lang ist dieser Irrgarten und Sonntags kann man sogar beim Mosten zuschauen.

Sonstige Attraktionen auf der Jucker Farm

Geissli Park, ÖpfelGarte, Jucker Farm
Bild: Jucker Farm

356 Tage im Jahr hat der Geisslipark geöffnet. Im HofLaden kann Futter gekauft werden, mit dem die Tiere gefüttert werden können. Streicheln ist natürlich auch erlaubt.

Sich richtig austoben können die Kinder in der Strohhüpfburg. Wer sich nach dem ganzen Spass und der Anstrengung entspannen will, kann in eine Hängematte sitzen.

Ebenfalls 365 Tage im Jahr hat der Naturspielplatz geöffnet. Ein Nest aus Weiden, ein Kletterbaum, ein Holzpfosten-Pfad und ein riesiger Sandhaufen warten hier auf die Kinder.

Im Frühling und im Sommer können Erdbeeren, Kirschen, Heidelbeeren und Himbeeren selbst gepflückt werden. Da das Selberpflücken sehr vom Wetter abhängig ist, sollten Sie sich bei der InfoLine (044 934 34 88) vorab erkundigen.

Eindrücke vom ÖpfelGarte

ÖpfelGarte: Kontakt, Öffnungszeiten & Preis

Kontakt

Jucker Farm AG
Dorfstrasse 23
CH – 8607 Seegräben

Telefon: +41 (0)44 934 34 84
E-Mail: info@juckerfarm.ch
Web: www.juckerfarm.ch

Öffnungszeiten

ÖpfelGarte

  • Mai bis Oktober, täglich von 8 bis 18 Uhr

Hofladen

  • Täglich von 8 bis 22 Uhr

Hof Restaurant

  • Mai bis Oktober, täglich von 8 bis 22 Uhr

Preise

  • Kinder bis 5 Jahre: gratis
  • Kinder von 6 bis 15 Jahren: 4 CHF
  • Erwachsene (ab 16 Jahren): 8 CHF
  • Familien: 20 CHF
  • Gruppenpreis (ab 10 Personen): 6 CHF
  • Schulklassen: Kinder 3 CHF, Lehrperson gratis (nur gültig Montag bis Freitag)

(Angaben ohne Gewähr – Bitte auf Homepage überprüfen)

Schreibe einen Kommentar