Die 10in2-Diät: Einen Tag essen, einen Tag nicht

Diäten gibt es wie Sand am Meer, eine zu finden die aber für einen selbst wirkt ist oft schwer. Der österreichische Kabarettist Bernhard Ludwig hat eine Diät namens „10in2“ erfunden welche auf der Methode des intermittierenden Fastens basiert. Anders als bei anderen Diäten muss man nicht Kalorien zählen, man verzichtet einfach jeden zweiten Tag aufs Essen. Ein Tag wird ganz normal gegessen (1), am zweiten Tag darf man nur Trinken (0).

1„Morgen darf ich essen, was ich will“

Bernhard Ludwig ist dafür bekannt wissenschaftliche Erkenntnisse in leicht verständliche und unterhaltsame Kabaretts zu verpacken. Der Österreicher der ursprünglich Psychologe und Psychotherapeut hat für seine „langjährigen Verdienste um Wissenschaft und Bildung“ mittlerweile den Berufstitel „Professor“ bekommen. Ein sehr erfolgreiches und aktuelles Programm heisst „10in2 – Lustvoll Leben“. In diesem erklärt er die 10in2-Diät auch „Morgen darf ich essen, was ich will„-Diät genannt. Die Diät basiert auf intermittierendem Fasten. Bei dieser Form der Diät wird in einem gewissen Rythmus zwischen der normalen Nahrungsaufnahme und dem Fasten gewechselt. Bei der 10in2-Diät von Ludwig wird jeweils einen Tag gegessen und einen Tag gefastet.

Lebensdauer wird verlängert

Durch Tests an Tieren konnte herausgefunden werden, dass man durch die 10in2 Methode zahlreiche gesundheitliche Vorteile hat. Neben der Gewichtsreduktion konnten unter anderem folgende Vorteile entdeckt werden:

  • Lebensdauer wird verlängert
  • Blutdruck wird gesenkt
  • Stressresistenz steigt
  • reduziertes Tumorwachsen
  • höhere Resistenz gegenüber Schlaganfällen
  • verbesserte Nierenfunktion

Ein weiterer Vorteil dieser Diät ist, dass man an 1er-Tagen an denen man essen darf keine Verbote gibt. Ob man nun ein saftiges Steak essen will oder eine herzhafte Pizza ist egal, alles ist erlaubt solange man am nächsten Tag wieder brav fastet. Natürlich sollte man an 1er-Tagen nicht 24 Stunden durchessen, am besten wäre eine Fastenpause von 36 Stunden.

Nachteile der 10in2-Diät

Obwohl die 10in2-Diät viele Anhänger hat welche zum Teil schon beträchtliche Erfolge beim Abnehmen aufweisen können, gibt es auch Nachteile bzw. Kritikpunkte an der Diät von Bernhard Ludwig. Zum einen muss man sich fragen, ob man an 1er-Tagen nicht überdurchschnittlich viel isst weil man an 0er-Tagen fasten musste. Dies sollte natürlich nicht der Fall sein. Zum anderen muss man diese Diät langfristig betrachten. Wer hat schon Lust sein ganzes Leben lang jeden zweiten Tag zu fasten? Geht das überhaupt? Vor allem während der Weihnachtsfeiertage oder anderen speziellen Situationen könnte es schwer sein, die 10in2-Diät durchzuhalten.

Buch hier bei Amazon bestellen >>

Quelle: 10in2.at, ernährungsberatung-wien.com

Schreibe einen Kommentar