Tipps für einen gesunden Rasen

Wer einen gesunden und gepflegten Rasen möchte, der sollte einige Tipps beachten. Worauf es bei der Rasenpflege ganz besonders ankommt, erfahren Sie hier.

Wenn der Rasen nicht grün, gesund und gepflegt ist, nützen auch die schönsten Blumen nichts. Das Gesamtbild muss einfach stimmen. Als besonders schön gilt der „Englische Garten„. Fussballfelder, Golfplätze oder Schaugärten, wir sind überall mit dem saftig-grünen Rasen konfrontiert. Damit auch ihr Rasen ein Augenschmaus ist, müssen Sie nur ein paar Tipps befolgen!

Das richtige Werkzeug für den Garten

rasenmäher, gras, grün
Rasenmäher oder Rasenmähertraktor: Rasen braucht Pflege!
Bild: Wikimedia, kallerna

Rasenmäher

Natürlich braucht man für den perfekten Rasen auch das richtige Werkzeug. Als erstens fällt einem da meistens der Rasenmäher ein. Achten Sie darauf, dass Sie regelmässig mähen. Bei kleineren Rasenflächen eignet sich ein Handrasenmäher, mit diesem kann man die Fläche noch besser bearbeiten. Bei besonders grossen Flächen lohnt sich vielleicht sogar ein Rasentraktor. Für vielbeschäftigte Personen gibt es automatische Rasemähroboter. Diese fahren automatisch auf dem Rasen umher  und schneiden vornezu das Gras. Durch spezielle Sensoren kann der Rand oder das Blumenbeet umfahren werden.

Dünger

Damit das Gras im Garten gesund und schnell nachwächst, eignet sich ein Langzeitdünger. Neben chemischen Düngern gibt es auch natürliche Dünger für ihr Blumenbeet und ihren Gemüsegarten, der nicht nur ökologischer und gesünder ist, sondern oft sogar noch günstiger.

Vertikutierer

Besonders in schattigen Ecken siedelt sich mit der Zeit Moos an. Dieses Moos und auch andere Gewächse nehmen dem Gras den Platz, die Nährstoffe und das Wasser weg. Verwenden Sie einmal im Herbst und einmal im Frühjahr den Vertikutierer. Es ist ein Geräte welches durch Krallen andere Gewächse als Gras rausreisst und dem Gras wieder Platz gibt. Nehmen Sie sich dabei vor giftigem Eisendünger in Acht! Hier gibt es deutlich bessere Methoden zum Moos entfernen.

wasser, grün, rasen, strauch, rasensprenkler
Wassersprenkler erleichtern die Arbeit
Quelle: yopi.de

Bewässerung

Regen als einzige Bewässerung reicht für den Rasen oft nicht aus, es sei denn Sie haben Behälter zum auffangen von Regenwasser. Vor allem wenn die Sonne knallhart auf ihren Rasen scheint, sollten Sie regelmässig giessen. Bei besonders grossen Gärten lohnt sich die Anschaffung von Rasensprenklern oder entsprechenden Aufsätzen für den Gartenschlauch. Achten Sie vor allem bei den Kanten auf ausreichende Wasserversorgung. Für Blumen- und Gemüsebeete gibt es zudem eigene Bewässerungssysteme die das Wasser direkt zu den Wurzeln transportieren.

Schreibe einen Kommentar