LEI Nummer für die Schweiz beantragen & verlängern: Kosten & Infos

Jedes Unternehmen in der Schweiz, das auf den Finanzmärkten innerhalb der Europäischen Union und Grossbritannien handeln möchte, benötigt seit dem Jahr 2018 eine LEI Nummer. Damit soll die Überwachung des Finanzmarktes erleichtert werden, da mit ihr eine eindeutige Identifikation des Teilnehmers am Finanzhandel möglich wird. Die LEI Nummer kann online beantragt und auch verlängert werden. Wir erklären, wie Schweizer Unternehmen vorgehen können.

Tipp: LEI Nummer günstig online beantragen & verlängern!

Eine LEI Nummer müssen Sie nicht bei einer bestimmten Vergabestelle in der Schweiz registrieren oder verlängern, sondern könne es dort tun, wo es am günstigsten ist. Unser Tipp ist hier der Online Antrag über den ofiziellen Registrierungsagenten LEIRegister.

65 CHF / 1 Jahr

Erstanmeldung + 1-Jahres-Reg.

165 CHF / 3 Jahre

55 CHF / Jahr

Erstanmeldung + 3-Jahres-Reg.

65 CHF / 5 Jahre

50 CHF / Jahr

Erstanmeldung + 5-Jahres-Reg.

Was bedeutet LEI?

LEI ist die Abkürzung für den englischen Begriff „Legal Entity Identifier“, häufig wird sie auch als LEI Nummer, LEI number (engl.) oder LEI Code bezeichnet. Sie ist Voraussetzung dafür, dass ein Unternehmen am Wertpapierhandel innerhalb der Europäischen Union und Grossbritanniens teilnehmen kann.

Wie setzt sich die Nummer zusammen?

Die Nummer selbst besteht aus einer Kombination von 20 Zahlen und Buchstaben:

  • Die ersten vier Ziffern kennzeichnen, wer die LEI herausgegeben hat.
  • Ziffer 5 und 6 ist immer eine Null.
  • Die Zahlen und Buchstaben der Stellen 7 bis 18 werden für jedes Unternehmen speziell vergeben.
  • Ziffer 19 und 20 dienen als Prüfzahlen.

Wofür wird der LEI Code benötigt?

Der 20-stellige LEI Code ist nach ISO 17442 eindeutig einem einzelnen Rechtsträger, also einem Unternehmen oder einer Organisationen, einer Stiftung oder auch einer öffentlichen Einrichtung, zugeordnet und ermöglicht die Teilnahme am internationalen Finanzmarkt. Jedes Unternehmen kann daher immer nur eine LEI beantragen, natürliche Personen benötigen keinen Code.

Diese standardisierte LEI Nummer wird weltweit einmalig vergeben und soll die Einhaltung der Meldepflichten unterstützen. Die Aufsichtsbehörden sammeln so Informationen, wer wo handelt und wer ihre Partner bei finanziellen Transaktionen sind. Sie kontrollieren und überwachen damit die Finanzmärkte – auch mit dem Ziel, Marktmissbrauch zu verhindern. Verpflichtend ist die LEI bisher beim Handel von Wertpapieren an den Börsen innerhalb der Europäischen Gemeinschaft und Grossbritanniens. Immer mehr Kreditinstitute gehen jedoch inzwischen dazu über, auch in ihren Kreditgeschäften nach der LEI zu fragen.

Wo kann man LEI Nummern prüfen und wer vergibt sie?

Global Legal Entity Identifier Foundation (GLEIF)
Die LEI Nummern werden bei der Global Legal Entity Identifier Foundation (GLEIF) registriert

Die LEI Nummer wird bei einem LOU, einer Local Operating Unit, beantragt. Das sind nationale Registrierungsstellen, die im Auftrag der Global Legal Entity Identifier Foundation (GLEIF) diese administrativen Aufgaben übernehmen. Weltweit gibt es etwa 30 LOU. In vielen Ländern werden zusätzlich Registrierungsvermittler tätig, bei denen sich die Unternehmen anmelden können und die dann die Daten an die LOU übermitteln. Jeder LEI Code ist 12 Monate lang gültig. Das Register der GLEIF ist öffentlich, die Informationen können von jedermann beliebig eingesehen werden. Die GLEIF selbst und auch viele Vermittlungsstellen bieten die Möglichkeit, in einer Onlinesuche sowohl nach den Kriterien LEI Code als auch Unternehmensname Daten abzurufen.

Eine Prüfung von LEI Codes bietet sich immer dann an, wenn

  • das Unternehmen selbst prüfen will, ob seine LEI Nummer richtig oder noch gültig ist
  • ein Verantwortlicher eines Betriebes wissen möchte, ob sein Unternehmen oder seine Muttergesellschaft bereits eine LEI besitzt
  • ein mit Wertpapieren handelndes Unternehmen Geschäftspartner überprüfen will.

Hier können Sie LEI Nummern prüfen >>

Warum muss man LEI Nummern verlängern?

LEI Codes werden nur jeweils für ein Jahr vergeben, danach müssen sie verlängert werden. Unternehmen sind verpflichtet, die GLEIF über wichtige Änderungen zu informieren – mit der jährlichen Abfrage aller Daten wird auch sichergestellt, dass die Referenzdaten des Unternehmens regelmässig validiert werden und der globale LEI-Bestand damit von hoher Qualität bleibt. Verlängert ein Unternehmen seine LEI nicht, so ist sie abgelaufen – ein weiterer Handel am Finanzmarkt ist somit nicht mehr möglich.

Wie wird die LEI Nummer beantragt oder verlängert?

Lei Nummer Antrag - So kann man eine LEI Nummer beantragen

Die Beantragung der LEI oder ihre Verlängerung erfolgt heute am schnellsten Online. Im Internet bieten viele Registrierungsstellen Antragsformulare, in denen die Unternehmensdaten leicht eingetragen werden können. Der Antrag muss auch nicht in dem Land gestellt werden, in dem sich der Sitz des Unternehmens befindet. Jeder Mitarbeiter, der von seinem Unternehmen damit beauftragt worden ist, kann den LEI Code anfordern. Solch ein Antrag kann sofort online abgeschickt oder ausgedruckt und mit einer Unterschrift versehen per E-Mail oder Post versendet werden. Mit Stellen des Antrages werden Gebühren fällig, die je nach Anbieter per Kreditkarte oder mit anderen Zahlungsmethoden (wie payPal oder Banküberweisung) bezahlt werden können. Nach Zahlungseingang wird der LEI Code dann an die angegebene E-Mail-Anschrift versendet.

Banken bzw. Treuhänder bieten oft an, die LEI Nummer im Auftrag des Unternehmens zu registrieren – das mag zwar bequem sein, ist aber meist deutlich teurer als ein Online Antrag.

Welche Unterlagen werden für die Registrierung benötigt?

Für die Registrierung werden nur wenige Angaben gefordert. Wichtig sind

Die „Level 1“-Daten:

  • die vollständige Bezeichnung des Unternehmens
  • die Rechtsform der Gesellschaft
  • der Geschäftssitz (Anschrift)
  • die Registernummer und der Sitz des Registers

Die „Level 2“-Daten, die eine Beziehung zu anderen Unternehmen beschreibt:

  • Angaben zur Muttergesellschaft, wenn vorhanden

In den Formularen wird ausserdem abgefragt, wer die LEI Nummer für das Unternehmen beantragt. Das muss also nicht der Geschäftsführer selbst sein. In der Regel erfolgt der Kontakt mit der Vermittlungsstelle über die angegebene E-Mail-Anschrift.

Wie viel kostet eine LEI Nummer-Registrierung?

Die Kosten für die Erteilung des LEI Codes muss das Unternehmen selbst tragen.

Auf admin.ch bezahlen Sie aktuell (Juni 2019) 75 CHF für die LEI Registrierung im 1. Jahr.

Das geht jedoch auch günstiger!

So kostet die Erstanmeldung über unsere empfohlene Leinummer Registreirungsstelle in der Schweiz zum Beispiel nur 65 CHF für 1 Jahr.

Wer die LEI Nummer gleich für mehrere Jahre im Voraus bucht bekommt Rabatte auf die Jahresgebühr. Bei 5 Jahren zahlt man z.B. im Schnitt nur noch 50 CHF / Jahr!

LEI Nummer günstig online beantragen / verlängern

Auf der Webseite unseres empfohlenen LEI Registrars können Sie schnell und günstig eine LEI Nummer beantragen. Ganz einfach online Antrag ausfüllen, via Kreditkarte oder Paypal bezahlen – und nach einer Prüfung Ihrer Angaben erhalten Sie sofort Ihre Legal Entity Identifier Nummer inkl. Zertifikat.

Bei Anträgen bis 16:00 Uhr MEZ erhalten Sie Ihre Nummer noch am selben Tag!

Tipp: LEI Nummer günstig online beantragen & verlängern!

Eine LEI Nummer müssen Sie nicht bei einer bestimmten Vergabestelle in der Schweiz registrieren oder verlängern, sondern könne es dort tun, wo es am günstigsten ist. Unser Tipp ist hier der Online Antrag über den ofiziellen Registrierungsagenten LEIRegister.

65 CHF / 1 Jahr

Erstanmeldung + 1-Jahres-Reg.

165 CHF / 3 Jahre

55 CHF / Jahr

Erstanmeldung + 3-Jahres-Reg.

65 CHF / 5 Jahre

50 CHF / Jahr

Erstanmeldung + 5-Jahres-Reg.

Schreibe einen Kommentar