Tipps für eine gesunde Ernährung

Es gibt keine klaren Regeln wie gesunde Ernährung auszuschauen hat. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass eine abwechslungsreiche und fettarme Kost in Verbindung mit Sport zu einem gesunden Leben beitragen. Nur so kann man sich in seinem Körper wohl fühlen und fit und gesund bleiben.

Einfache Tipps für eine gesündere Ernährung:

  • Der Körper besteht zum Großteil aus Wasser. Während des Tages wird viel Wasser ausgeschwitzt, daher sollte man je nach Körpergröße und-fülle 2-3 Liter Wasser trinken. Normales Leitungswasser oder Mineralwasser sind sicherlich am gesündesten, auch Tee und kleine Mengen ungesüßte Fruchtsäfte können getrunken werden.
  • Am Morgen wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettler! So lautet ein alter Spruch der seit jeher weitergegeben wird. Morgens sollte man sich daher besonders gesund und ausgiebig Frühstücken. Müsli und Volkornbrot sollten nicht fehlen!
  • Die Werbung redet uns ein, gewisse Getränke für ein gutes Immunsystem trinken zu müssen. Das ist natürlich falsch. Ein frischgepresster Orangensaft am Morgen und frische Luft reichen vollkommen aus.
  • Vor allem im Sommer sollte man auf leichtes Essen zurückgreifen. Ein reichhaltiges Abendessen wäre zum Beispiel ein bunter Salat mit Putenstreifen.
  • Auch am Arbeitsplatz sollte man genug Wasser und Vitamine zu sich nehmen. Nehmen Sie daher jeden Tag ein Obst oder ein Müsli mit. Ernähren Sie sich in der Mittagspause nicht von Kebab, Pizza und Hamburgern sonder achten Sie auch bei der Arbeit auf ausgewogenes und gesundes Essen.
  • Bei manchen Menschen ist die Darmflora sehr empfindlich, täglich ein Naturjoghurt kann Problemen vorbeugen und ist mit frischen Früchten eine richtige Vitaminbombe. Dazu noch deutlich günstiger als die teuren Spezialjoghurts die auch nicht wirklich mehr können.
  • Achten Sie darauf mindesten einen fleischfreien Tag pro Woche zu haben. Eine Alternative wäre Fisch. Dieser enthält viel Proteine und versorgt sie mit Jod und Spurenelementen.
  • Garen Sie Gemüse bei niedrigen Temperaturen und kochen Sie mit wenig Salz und Fett.

Schreibe einen Kommentar